Sackgasse

Ich bin erleichtert. Der Termin hat weniger lang gedauert als befürchtet; ich werde gemütlich nach Hause fahren und mich auf meine abendliche Verabredung vorbereiten können. Ein Hauch von Wochenend Stimmung streift mich, wohlig  räkle ich mich in meinem Autositz, während ich einen Gang hinunter schalte, weil es bergaufwärts geht.

Doch schon geht es wieder abwärts, mental zumindest, denn hinter der nächsten Kurve ist Stau.  Auch zwei Kurven weiter sieht es nicht besser aus, im Gegenteil. Die Feuerwehr ist auch da, obwohl es weit und weit nirgends brennt. Die sich schwerfällig bergauf wälzende Kolonne wird umgeleitet.

Was tue ich in so einem Fall? Hinterfrage ich kritisch die Umleitung, beginne eine Diskussion mit dem winkenden Feuerwehrmann, weil ich nicht verstehe, dass ich just die Strasse nehmen soll, die seit Monaten ein no go ist?

Natürlich tue ich das nicht, sondern fahre brav weiter, was soll ich auch sonst machen. Erst später, dann, als gar  nichts mehr geht, weil der ganze Feierabend Verkehr aus unerfindlichen Gründen – falsch! – in ein Quartier geleitet wurde an dessen Ende eine Sackgasse liegt, wünsche ich mir, ich wäre vielleicht doch ein wenig kritischer gewesen.

Doch das Leben steckt wie immer voller wunderbarer Zufälle und in dem Moment, als ich beginne, mich zu ärgern, lacht mich aus dem Auto, das sich mit Mühe an mir vorbei, wieder aus dem Quartier hinaus, manövriert, ein vertrautes Gesicht an.

„Schaut mal, das ist meine ehemalige Lehrerin!“, ruft die Frau fröhlich Richtung Rücksitz, wo zwei Kinder sitzen und mich neugierig ansehen.

Ich werde es noch rechtzeitig zu meinem Date schaffen, nachdem ich mich in umgekehrter Richtung wieder aus der Sackgasse heraus gekämpft habe, an entnervten Autofahrern vorbei, die gar nicht nach Wochenende aussehen. 

Vermutlich verstehen sie nicht, weshalb ich so vergnügt vor mich hin lächle. Ich aber begreife in diesem Moment, dass nicht jede Sackgasse ein Übel ist.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter auf abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Sackgasse

  1. runningtom schreibt:

    So gesehen ist ein Stau in der Sackgasse natürlich viel besser als ein Stau im Tunnel… 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s