Schlagwort-Archive: Jahreszeiten

Die beste Therapie

Ab und zu gibt es neben dem obligaten „Grüezi“ einen erstaunten Blick auf meinen rechten, dekorativ blau geschmückten Arm, der, obwohl ich mich um einen dynamischen Rhythmus bemühe, ein bisschen trübe an mir hängt. „Alle Achtung“, scheinen die Blicke zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Weihnachtswunsch

Das subjektive Zeitgefühl trügt natürlich. Einzig deshalb, weil ein Jahr mittlerweile nur noch einen klitzekleinen Bruchteil meines bisherigen Lebens darstellt, muss ich nicht wie einst endlos lange warten, bis es Weihnachten wird. Im Gegenteil – ich muss direkt aufpassen, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Wieder Frühling

Und wieder sitze ich auf meinem Balkon, denn der Frühling ist zurückgekehrt. 

Wenn ich nicht wüsste, dass es der Frühling ist, würde ich auf den Sommer tippen, so warm ist es bereits in meiner von der Sonne angestrahlten Nische. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Der Winter, die Sau

Ab und zu schliessen wir einen Waffenstillstand, der Winter und ich, und es gibt sogar Momente, da bin ich beinahe geneigt, ihn zu mögen. So wie gestern, als die Sonne abertausende von Kristallen erstrahlen liess und ich – obwohl ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Vorbei

Normalerweise nehme ich den Bus, wenn ich in die Stadt möchte. Ab und zu das Auto. Bei schönem Wetter geh ich schon mal zu Fuss und im Sommer macht es auch Spass, mit dem Rad den Berg hinunter zu fahren. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ab | Verschlagwortet mit , , | 8 Kommentare

Sommerglück

Kurz vor Sonnenuntergang. Ich höre eine Grille zirpen. Sehe hier ein Pärchen im Garten grillieren, dort jemand denselben bewässern. Weiter unten auf dem See Segelboote. Im Baum singt ein Gartenrotschwanz (das ist jetzt geblufft – vielleicht war es auch ein anderer). Auf dem Balkon schwirren mir Hummeln und Wespen um den Kopf. Die Wiesen stehen voller Butterblumen und Wiesenschaumkraut und Ehrenpreis und Wiesensalbei und Gänseblümchen. Der Löwenzahn blüht in allen Stadien. Ganz zu schweigen davon, dass letzte Woche schon morgens in aller Früh ein Gewitter niederging. Dabei ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Reizfaktoren

Es ist November geworden, wieder einmal, und abgesehen davon, dass es zu früh dunkel und zu spät hell wird, dass die Autoscheiben bereites wieder zufrieren und selbst die dickste Winterjacke zu dünn ist, dass die Geschäfte schon jetzt voller Weihnachtsdekoration … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ab | Verschlagwortet mit , , | 11 Kommentare

Widerständisch

Es ist nahe dran, dieses Miese Stück von einem Wetter, mich zu schaffen. Aber so leicht gebe ich nicht klein bei, ich nicht! Und damit es SONNENklar ist, was ich von der aktuellen Vorstellung da draussen halte, erstand ich heute ein Saisonabonnement für die städtischen Bäder. Online übrigens. Ins Freibad hat es mich noch nicht direkt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf | Verschlagwortet mit , , , | 11 Kommentare

Wer nicht sucht, der findet

Im Frühling, wenn draussen die Vögel zwitschern und die Blumen spriessen und überhaupt das Leben aus allen Ecken schiesst, macht man sich schon seine Gedanken. Als nunmehr alleinstehende Frau. Wie aber müsste der Mensch sein, mit dem man mehr als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter dazwischen | Verschlagwortet mit , , , | 14 Kommentare

Wetterumschwung

Ich sollte mich wohl hochoffiziell und bei allen von euch entschuldigen. Es tut mir leid. Als gestern Nachmittag die Sonne so herrlich warm auf meinen Balkon schien und ich infolgedessen beschloss, mich 50 Prozent unserer familieneigenen Liegestühle (also einem) zu behändigen, um ihn sonnentechnisch optimal zu platzieren, hatte ich kurzzeitig vergessen, dass ich das Lieblingskind von Professor Eskommtgenauanders bin, der seinerseits ein Verfechter der Komplementärmeteorologie ist. (Es hat hier übrigens deshalb keinen Link eingebaut, weil … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ab | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Frühlingsahnung

Bei Wikipedia lese ich… „Werbung kommt klassisch als Anpreisung, Anregung, Stimulation oder Suggestion daher, um eine spezifische Handlung, ein gewisses Gefühl oder einen bestimmten Gedanken bei anderen Menschen anzuregen und zu erzeugen.“ Obwohl es beschämend ist: Im Allgemeinen spreche ich gut … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 7 Kommentare

Brummbärig

Noch nie haben so viele darunter gelitten. Die ungebührlich grosse Anzahl von nebligen Stunden soll schuld daran sein – laut denen, die das offenbar wissen – dass sich die Winterdepression in diesem Jahr zu einem Massenphänomen auszuwachsen droht. Von „vor die Tür gehen“ bis „nicht auf Süssigkeiten verzichten“ reichen die Tipps, wie man die Kollision mit dem an und für sich unausweichlichen Schicksal vermeide. Beides tue ich ganzjährig, sogar im Hochsommer. Ersteres, weil … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

HIGH- AND LOWFASHION

Am See ist es im Sommer einfach nett. Es ergibt sich so manch interessantes Gespräch. So hat mir ein Haubentaucher heute verraten, dass er – was Wunder! – den Sommer auch viel lieber hat als den Winter. Obwohl nicht Teilnehmer der Streetparade, gibt er dazu ein klares Statement ab. Unschwer zu erkennen, wie er seine Haube wann trägt…

Veröffentlicht unter auf | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare

Ungebetener Gast

Der letzte Sonntag hat mich auf sehr unangenehme Weise daran erinnert, dass der November vor der Tür steht. Auch wenn mir der immer noch lieber ist als ein Zeuge Jehovas oder so – ich mag ihn nicht. Den November. Nicht, wenn er sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter dazwischen | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

Noch nie dagewesen

Wie schön, wenn man am 25.April das vierte schöne Sommerwochenende in Folge geniessen kann der Garten in voller Pracht erblüht die Skimontur direkt mit den Strandsachen vertauscht wurde der letztjährige Vorrat an Sonnencreme bereits zur Neige geht man aussieht wie nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Schnee von heute

Hier hat es heute geschneit. Doch, doch – auch ich traute meinen Augen nicht – aber um 17.37 Uhr Ortszeit, die Sonne stand schon tief, fand ich mich mit einem Mal inmitten herumwirbelnder, federleichter, weisser Flocken. Einigermassen verwirrt kämpfte ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ab | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare

Baumtraum

Wovon träumt wohl die Eiche? Vom grüngelben Kleid, das sie sich in drei Monaten überziehen wird? (Sie setzt auf traditionell Bewährtes. Von kurzlebigen Modeströmungen hält sie nichts). Vom Vogelkonzert, das ihr schon bald wieder die Zeit vertreiben wird? (Ein paar vorwitzige … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Kaum zu glauben

Schon früh am Morgen und höchst untypisch vom durch die Fenster hereinfallenden Sonnenschein geblendet, beschlossen der Teenager und ich, einen Spaziergang zu machen. Wir ignorierten das Thermometer, das 21, 4 Grad Celsius zeigte – es war wohl hinüber – kleideten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Altweibersommer

Die milden Spätsommertage anfangs Herbst nennt der Volksmund „Altweibersommer“. Es gibt keinen Grund, sich als Frau dadurch betupft zu fühlen. Dass der Ausdruck etwas mit der „zweiten Jugend“ der Frau zu tun hat, gilt zwar als mögliche Erklärung, ist aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

An Tagen wie diesen

…gelingt es mir partout nicht, meine morgenmuffelmiese Laune aufrecht zu erhalten. …gucke ich zum Mond (am helllichten Tag) und möchte nichts und niemanden hinaufschiessen. (Wäre ja auch schade um ihn. Um den Mond.) …sehe ich so weit, dass ich es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen