Schlagwort-Archive: bloggen

Stillgelegt

Das Bild vom letzten Post trifft es nicht schlecht. Ich hab eine liebevoll blau umwickelte Schiene, die von meinen Fingeransätzen bis zur Achsel reicht. Damit ich meinen Ellbogen nicht verdrehen kann. Den rechten übrigens, was sonst. Bis auf Weiteres ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ab | Verschlagwortet mit , , , | 14 Kommentare

Böser Zauber

Ich will nur eben mal schnell meinen Blog herausputzen – weil das gebrauchte Thema nicht mehr unterstützt wird und recht verstaubt ist – und schon ist wieder der halbe Morgen vorbei. Anders, als in der Demo angezeigt sind nämlich plötzlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Der Mann fürs Leben

Viele suchen ihn, den Mann fürs Leben, aber nur wenige finden ihn. Ab und zu denken sie zwar, sie hätten ihn gefunden, aber am Schluss dauert es dann doch wieder länger, als man dachte, also das Leben, und es geht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter dazwischen, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Allerdings…

Mein aufmerksames Lesepublikum hat es schon bemerkt: Die Schreibschaukel ist ins Stocken geraten. Zwar bewegt sie sich noch, aber so richtig in Schwung will sie momentan nicht kommen. Die kleiner werdende Bewegung verhält sich umgekehrt zu den Wellenbewegungen meines realen Lebens. Sie ist also nicht unbedingt ein schlechtes Zeichen, obwohl die Gezeiten definitionsgemäss Höhen und Tiefen beinhalten. Vor allem aber stehen sie für Bewegung und an solcher mangelt es gerade nicht. Das ist schön, auch wenn ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf | Verschlagwortet mit , , , , | 7 Kommentare

Übelsetzung

Es geht doch nichts über einen guten, nachhaltigen Lacher am Morgen eines neuen Tages. Google sei Dank kam ich zu einem solchen und um zu erklären, weshalb, muss ich an dieser Stelle kurz ausholen. Vor etwa einem Jahr stiess ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ab | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

Daneben geworfen

Dankbar bin ich dem wordpress Team schon, dass ich hier bislang gratis und franco meinen Blog betreiben und damit meinem Hobby frönen darf. Mitunter stört mich vielleicht dieser oder jener Fingerzeig – von denen es mit jedem Update scheinbar mehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ab | Verschlagwortet mit , , , , | 15 Kommentare

NDND

Zu dumm, dass ich erst so spät davon erfahren habe. Dass heute der NDND (National Do Nothing Day) ist. Das ist mir völlig durch die Lappen gegangen, weil ich den ganzen Tag nicht nichts getan habe. Obwohl ich doch genau … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Gratisziele

Schon früh hat man mir beigebracht, dass es wichtig sei, sich im Leben Ziele zu setzen. Einige habe ich erreicht, andere nicht. Man müsste natürlich genauer hinsehen: Welche Ziele habe ich mir selbst gesteckt und zu welchen wurde ich gedrängt? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ab | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Vom Nutzen des Bloggens

Erst kürzlich habe ich in einem Artikel gelesen, dass es der Kreativität sehr zuträglich ist, sogenannt „unnütze“ Dinge zu machen. Was in der heutigen Zeit, wo Schlagwörter wie „win-win-Strategie“ oder „return of investment“ dieselbe Priorität wie das Frühstückbrötchen haben, eher verpönt ist. Da ich in meinem Leben schon allerhand unnütze Sachen gemacht habe, müsste ich eigentlich vor lauter Kreativität explodieren, was ich bisher nicht getan habe, weshalb ich nicht weiss, ob das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf | Verschlagwortet mit , , , | 11 Kommentare

Falsche Adresse

Unter uns Blogbetreibern ist es schick, sich ab und zu über die Suchbegriffe auszulassen. Da will Fieldo the cat natürlich nicht hintenan stehen. Wer wissen will, welcher Suchbegriff bei ihm am häufigsten vorkommt, der darf seine Neugier hier befriedigen.  

Veröffentlicht unter Fieldo the cat meint… | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

News better

Neugierig wie ich bin, gucke ich immer mal wieder in den Junk-Mail-Ordner. Was nicht schlecht ist, weil sich darin manchmal kleine Juwelen befinden. So wie dieser Newsletter, den ich jetzt pflichtschuldigst unter die Leute bringe – wenn auch augenzwinkernd mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter dazwischen | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

Neue Zeit

Hätte mich nicht meine liebe Freundin, das Flohnmobil, darauf aufmerksam gemacht, ich hätte es glatt übersehen. Dabei habe ich heute vor zwei Jahren mit klopfendem Herzen zum ersten Mal auf „veröffentlichen“ geklickt um anschliessend im Viertelstundentakt nachzusehen, was sich so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf | Verschlagwortet mit , , | 9 Kommentare

Fieldo the cat rügt

Typisch mal wieder! Jetzt, wo ich meinen eigenen Blog habe, ist auf der Schreibschaukel tote Hose. Man könnte davon ausgehen, dass ich mich demzufolge hier endlich mal austoben könnte, wo die Zweibeinin doch mir das Feld überlässt, aber so einfach ist es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fieldo the cat meint… | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Trial and error

Wo ist sie bloss hingekommen? Manchmal muss ich die Stirn runzeln. Über mich selber. Dann, wenn ich wieder einmal endlos Zeit damit vertrödelt habe, etwas auf die Reihe zu kriegen, wofür andere vermutlich bloss ein paar Minuten gebraucht hätten. Solche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ab | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

Deshalb!

Nur ein paar Tage hat es gedauert, bis ich zum ersten Mal darauf angesprochen wurde. „Wieso, äh, hast du eigentlich den Lesbomat in der Blogroll?“ lautete die vielsagende Frage auf die ich insgeheim schon gewartet hatte. Obwohl die Frage sehr allgemein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf | Verschlagwortet mit , , , | 11 Kommentare

Im Zuge des Bloggens

Mit der Technik hab ich’s nicht so. Meine Beziehung zu technischen Geräten ist ohne Übertreibung etwas gestört. Das ist deshalb blöd, weil ich mir seit einiger Zeit das Bloggen als Hobby ausgeguckt habe und das geht nun mal nicht ohne Technik. Obwohl … Weiterlesen

Veröffentlicht unter dazwischen | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare

Versuchung

Einmal mehr sind ein paar Leute mittels höchst seltsamer Suchbegriffe bei mir gelandet, die mich dazu bringen, verschärft nachzudenken. Was gut ist, sonst verlerne ich das noch. Zum Beispiel die Eingabe: „Renate radelt ohne“. Da frag ich mich natürlich schon, was das soll, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Weit gefehlt

Selbstzweifel? Nö, Leute, kenne ich nicht. Was ist das denn. Etwas zum Essen? Ich bin gerade sehr zufrieden. Mit mir und allem andern. Es könnte nicht besser laufen: Hab mir den Bauch vollgeschlagen, einen weichen Platz gefunden für mein Mittagsschläfchen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Neue Horizonte

Noch 16 Tage sind es bis zu meinem einjährigen Blogjubiläum. Ein Blick auf meine Statistik zeigt: Während der elfeinhalb Monate war ich fleissig. Dies ist der 370. Beitrag – es waren also mehr als einer pro Tag – und ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

Fieldo the cat kneift

Ist die Katze aus dem Haus… Obwohl es ja umgekehrt ist. Ich bin nämlich drin im Haus und bloss die Zweibeinin hat das Weite gesucht. Vermutlich schämt sie sich, weil sie beim Novemberschreiben so jämmerlich versagt und nur gerade 17000 Wörter in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen