Motor(ische) Schäden

Vielleicht hätte ich es da ahnen sollen: „Wir sind eben in D.“, meinte der Mann schulterzuckend, als es ihm endlich gelungen war, ein Parkticket zu lösen. Der Automat war etwas gewöhnungsbedürftig und anders als sonst musste man nicht eine Parkplatznummer sondern das Autokennzeichen eingeben, bevor die Maschine nach mehrmaligem Drücken verschiedener Tasten endlich die Quittung über die bezahlte Parkzeit ausspuckte. Da war der Mann dann schon so entnervt, dass er sie vergass mitzunehmen, weshalb ich sie ihm im Vorbeigehen unter den rückseitigen Scheibenwischer klemmte. Wer weiss, vielleicht ging es ihm dann ja wie mir und er war später froh darüber.

Nachdem ich es auch geschafft hatte, legte ich meinen Wisch aufs Armaturenbrett und ging frohgemut meines Weges. Als ich ein paar Stunden später zurückkam, klemmte eine Busse unter meinem Scheibenwischer. Das verblüffte mich ein wenig, war ich doch um einiges zu früh dran. 

Ich unterzog meine Quittung einer genauen Prüfung und eine Ahnung keimte in mir auf: Konnte es daran liegen, dass ich mich offenbar vertippt hatte und das Autokennzeichen mit ZZH statt bloss mit ZH begann? Allerdings hatte die Quittung deutlich sichtbar hinter der Scheibe gelegen und alles andere war korrekt. 

Auch wenn meine motorischen Fähigkeiten zweifellos zu wünschen übrig lassen, schien mir eine Geldstrafe über 40 Franken dafür etwas harsch. Wo ich mich doch sonst als tadellose und folgsame Bürgerin auszeichne, was die gut sichtbare Quittung belegte. Ausserdem ist mir nicht bekannt, dass es in diesem Teil der Welt ein Autokennzeichen mit ZZH gibt.

Wieder zu Hause scannte ich deshalb Quittung und Busse ein, schrieb ein charmantes Mail (ich gab mir wirklich Mühe, weil ich mir meines Fehlers bewusst war) und wartete gespannt auf Antwort. 

Die kam zwei Tage später und mit folgendem Wortlaut:

Guten Tag Frau Schreibschaukel
Nach genauer Überprüfung Ihrer Mitteilung haben wir folgendes festgestellt;
– Die Busse wurde rechtens ausgestellt
– Sie haben einen klaren Bedienungsfehler gemacht
– Sie haben nicht Ihr richtiges Nummernschild eingegeben
– Sie haben ZZH anstatt ZH eingegeben

– Die Kontrolle wird über das Einscannen des Nummernschildes gemacht
– Aus sehr grosser Kulanz und einmalig werden wir diese Busse annullieren

Freundliche Grüsse
XY
Fachmann für Sicherheit und Bewachung mit eidg. FA  (FSB)

Mitglied der Geschäftsleitung
SEEWACHE Sicherheitsdienste AG, Hämmerli 9, CH-8855 Wangen SZ

Diese Antwort machte mich sehr glücklich. Nicht nur waren jetzt alle Zweifel bezüglich meines fehlbaren Verhaltens beseitigt, nein, vor allem musste ich die Busse nicht bezahlen. Gelobt sei die Existenz einer sehr grossen, wenn auch einmaligen Kulanz.
Ich freute mich wie eine Königin.
Kurz trug ich mich mit dem Gedanken, ein kleines Dankeschön an den netten Herrn aus der Geschäftsleitung zu verfassen, sah dann aber davon ab. Der Twenager meinte zu Recht, damit würde ich ihm höchsten noch mehr von seiner kostbaren Zeit rauben. 

Und die scheint in der Firma generell knapp zu sein.

Dieser Beitrag wurde unter dazwischen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Motor(ische) Schäden

  1. Yael Levy schreibt:

    Tja, ZZH ist halt nicht ZH, genausowenig wie eine 112 eine 12 ist. Und auf gut Schweizerdeutsch nennt man das eine Tüpflischisserei.
    Das erinnert micht übrigens an eine 20-Franken-Busse, die mir nach meinem letzten Schweizaufenthalt ins Haus geflattert ist: Ich war 1/km zu schnell gefahren. Na ja, eigentlich waren es 6, aber 5 wurden – auch sehr kulant – abgezogen. Nur den 1 km/h konnte man dann doch nicht durchgehen lassen.

    • schreibschaukel schreibt:

      Es geht aber sogar in der Schweiz anders: Als ich woanders vor vielen Jahren mal die zwei Ziffern der Parkplatznummer vertauscht hatte und die Quittung ebenfalls einschickte -ohne grosse Hoffnung auf Erlass, aber man kann’s ja mal versuchen – bekam ich eine nette Antwort, selbstverständlich bräuchte ich die Busse in diesem Fall nicht zu bezahlen. Das „Tüpflischiisse“ ist zum Glück nicht jedermanns Hobby.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s