Novemberkoller

Das war knapp! Fast wär’s ins Auge gegangen. Weder spannende Bücher noch gutes Kino und auch angenehme Gesellschaft hätten nicht mehr geholfen, wenn …

…noch länger das graue, nasskalte, stürmische, in jeder Hinsicht scheussliche Wetter mein Gemüt verdrossen hätte. Man hat ja schon seine Grenzen, und nicht immer sind sie da, wo man sie vermuten würde.

Im letzten Moment kam die Sonne als strahlender Retter, um mich aus dem Novembertief zu retten, indem sie freundlich auf die gezuckerten Hügel und die gefluteten Felder schien. 
Aber immerhin hab ich meinen Teil zur Verbesserung der Stimmungslage auch geleistet. Von nichts kommt nichts. Einmal rundherum (aber nicht zurück).

                      

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized, auf abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Novemberkoller

  1. faehrtensuche schreibt:

    Eine wunderschöne Landschaft! LG!

  2. anneinsideoffice schreibt:

    Hatte es gestern Sonne?? Hä? Ich war doch auch in Zürich…also heute habe ich es bemerkt, ich war sogar über Mittag für 10 Minuten draussen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s