Ich lasse mir Zeit

So richtig beginne ich es erst jetzt zu realisieren, dass ich nun lange Ferien habe. Jetzt, wo ich wieder zu Hause bin, aber doch keine zwingenden Verpflichtungen habe. Während bei den ehemaligen Kolleginnen wohl schon wieder die Köpfe rauchen, kann ich mir Zeit lassen. Für morgendliches Lesen, für die sträflich vernachlässigten Fitnessübungen, für einen Schwatz mit der Nachbarin, für einen ausgedehnten Lunch auf dem Balkon mit dem Twenager, fürs Schreiben, um neue Wörter zu lernen oder einen überraschenden Besuch zum Kaffee zu empfangen, für einen Spaziergang, kurz – für alles wonach mir gerade ist und was sich ergibt. 
Mitten am Tag über eine Stunde an der Gitarre rumzupfen, obwohl draussen die Sonne scheint? Kein Problem, wenn noch viele weitere Tage folgen werden, an denen doch wohl hier und da auch die Sonne scheinen wird.
DAS ist für mich der wahre Gewinn meiner Auszeit. Auch wenn ich während der nächsten Monate wohl öfters mal ausfliegen werde; das beste ist dieses grandiose Gefühl, das Leben vorübergehend entschleunigen zu können.

Der eigentlich Plan ist es ja, mal wieder richtig viel zu schreiben, wofür ich mich bloggenderweise schon ein bisschen warmgelaufen habe.
So richtig in einen produktiven Schreibrhythmus bin ich noch nicht gekommen, aber was soll’s. Morgen lege ich noch einmal einen Ferientag ein, um mit einer Freundin abzuhängen und nachher …nachher wird man sehen. Erfahrungsgemäss halte ich meine Vorsätze nicht sehr erfolgreich ein. Aber – ich hab ja Zeit. Wie schön!

Und die Begleitung zum Lied, die kann ich schon ganz ordentlich.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter auf abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ich lasse mir Zeit

  1. anneinsideoffice schreibt:

    Geniesse das Abhängen, ich denke nur mir täte es gut, aber ich bin nur glücklich wenn ich arbeite, bzw voll ausgefüllt bin. Jetzt wo ich arbeite bin nicht so, aber ganz ohne wäre ich viel trauriger.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s