Klare Sache

Eigentlich wollte ich heute ans Züri Fäscht, aber angesichts der Wetterlage habe ich mich für einen gemütlichen Samstag zu Hause entschieden. Wer spaziert schon gern stundenlang im strömenden Regen herum?
Allerdings hoffe ich auf Besserung bis zum abendlichen Feuerwerk. Dafür muss ich mich nicht in die Stadt bemühen, zumal sie bis dann, Wetter hin oder her, zum Bersten voll sein dürfte.
Nein, das Feuerwerk schau ich mir, so wie gestern, aus sicherer Entfernung und von oben an.
Von meinem üblichen Lieblingsplatz aus, wo ich jeweils den Sonnenuntergang bestaune, geht das wunderbar und dank der heutigen technischen Möglichkeiten muss ich auch auf den passenden Sound dazu nicht verzichten.
Die einzige Unbekannte ist, einmal mehr, das Wetter. Obwohl …eigentlich ist es doch ziemlich klar, oder?
Es wird regnen.
Was sonst?

zueri-faeaescht

Bild: Tages Anzeiger

Impressionen

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter dazwischen, Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Klare Sache

  1. Anhora schreibt:

    Bei uns regnets schon jetzt. Aber das ist heute egal, unser Feuerwerk findet heute abend ab 21 Uhr in Bordeaux bzw. im Fernsehen statt. Hoffentlich! 🙂

  2. anneinsideoffice schreibt:

    Regen ist ja der running gag dieses Sommers, oder eher der Spielverderber. Sogar bei uns hörte man das Feuerwerk aus Zürich gestern Abend. Dabei wohnen wir an der Grenze zu Winterthur, also weit weg.
    Mich schrecken so Riesen Feste eher ab. Früher nicht, aber irgendwann hat man genug davon 😉

  3. schreibschaukel schreibt:

    Man muss ab und zu Kompromisse machen im Leben … 😉

  4. David schreibt:

    Sehr schön, ich war zufällig auch auf dem Fest, wir waren nämlich nur auf Durchreise. Am Samstag ein bisschen Zürich im Regen angucken, naja, von den Türmen und oben von der Stadt hatte man ja leider aufgrund des Wetters keinen guten Blick. Wir waren dann aber später doch noch auf dem Fescht, standen auf der Brücke und haben das Feuerwerk am Samstagabend um halb 11? gesehen. Es hatte doch tatsächlich ein paar Stunden vorher aufgehört zu regnen. Richtig schön wars. Und sehr verwundert waren wir, dass das 3. Feuerwerk morgens um halb 4 am Sonntag abgefeuert wurde. 🙂

    • schreibschaukel schreibt:

      Tatsächlich; das fand ich auch sehr ungewöhnlich. Und hab’s prompt verschlafen.
      Vielleicht erlebt ihr Zürich ja irgendwann mal noch bei Sonne…obwohl es dazu schon etwas Glück braucht. ;-

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s