Liebe auf den zweiten Blick

Es mag sie ja geben, die Liebe auf den ersten Blick, aber seien wir ehrlich, in der Realität geht es meist weniger romantisch zu und her. Womöglich hat der Mensch das Objekt seiner Zuneigung zu Anfang kaum eines Blickes gewürdigt, ja, sich vielleicht sogar davon abgewandt. Für einen coup de foudre reichte es nicht auf Anhieb, schlimmer noch, hätte ihm das Schicksal nicht eine zweite Chance gegeben, wäre er achtlos weitergegangen. Gut, dass er manchmal gezwungen wird, einen zweiten Blick zu wagen, um sich dann, anfangs vielleicht widerwillig, herab- und einlassen.

Dann aber, dann erlebt der Mensch manchmal sein blosses Wunder und allmählich, nicht von einem Moment auf den anderen, aber bereits im zweiten oder dritten, realisiert er, welchen Schatz er gefunden hat und nun würde er ihn um nichts in der Welt mehr hergeben wollen, denn er ist sich sicher: Nirgendwo in der Welt gibt es ein zweites Exemplar, das so gut zu ihm passt, ihn sich so unbeschwert fühlen lässt und ihn durch alle Lebenslagen trägt, selbst wenn ihm das Wasser bis zum Hals steht.

Aber wie schon Christian Morgenstern sagte: Schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachte. Und je mehr man es liebt, desto schöner wird es.

Soll mir noch jemand sagen, meine roten Sandalen seien zu wenig elegant. Auf die lassen ich nichts, aber auch GAR NICHTS kommen!

IMG_0122

Dieser Beitrag wurde unter auf abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Liebe auf den zweiten Blick

  1. Flohnmobil schreibt:

    Sieht irgendwie aus, wie wenn sie von roten Chlüppli zusammengehalten würden. Ob das bequem ist? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s