Ausladende Einladung

Die Einladung war eigentlich eine Ausladung – genauer: eine Absage.

Nun hatte ich nicht ernsthaft damit gerechnet, es beim Essay Wettbewerb des „Bundes“ unter die ersten Drei zu schaffen; dafür hatte ich zu lange gewartet und mir erst im letzten Moment die Zeit genommen. Dass ich mir „die Zeit genommen hatte, um meine Gedanken zum Thema zu formulieren“, das immerhin wurde in der Ausladung, die gleichzeitig eine Einladung zur Preisverleihung ist, verdankt. Obwohl ich das ja öfters tue und zwar deshalb, weil das mein Hobby ist.

Wäre ich – man hofft insgeheim ja doch manchmal… – in die engere Auswahl gekommen, dann würde ich die Einladung annehmen und meinen Text dem Publikum vorlesen. Möglicherweise wäre aufgrund meines klopfenden Herzens wenig bis nichts zu hören, was aber nicht schlimm wäre, weil im Publikum ja all diejenigen sässen, die verschmäht wurden und sowieso ein bisschen enttäuscht sind.

Nehme ich also die Ausladung – und nicht die Einladung- an.

Da ich an meiner Blogleserschaft – im Gegensatz zur mir unbekannten Jury – hänge, werde ich ihr meinen geistigen Höhensturzflug zum ein wenig hochtrabenden Thema
 „Wann stirbst du endlich, Schlafes Bruder“ ersparen.
Für euch, Ihr Lieben, gibt es an dieser Stelle eine Kurzfassung meines Textes:

Der Fluss fragt nicht nach seiner Länge
by Frau Schreibschaukel
Ich kann der Endlichkeit des Lebens durchaus etwas abgewinnen.


Bloss jetzt – jetzt mag ich gerade nicht sterben. Das würde mich wirklich wahnsinnig ärgern!

Dieser Beitrag wurde unter dazwischen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Ausladende Einladung

  1. mrsweasly schreibt:

    ich will viel mehr lesen 🙂 und wenn du irgendwo vorliest, will ich auch dabei sein. ich weiß, dass heißt „ich möchte“ aber in dem fall 🙂

  2. Anhora schreibt:

    Ich finde einfach, schon für deine Blog-Beiträge müsstest du unbedingt einen Preis bekommen. Egal ob mit Aus- oder Einladung prämiert – ich find deine Schreibe klasse! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s