Von der Liebe

Ab und zu stosse ich auf alte Bekannte: Ein Lied, das ich früher oft gehört habe, ein ehemaliges Lieblingsbuch oder –YouTube sei Dank -auf einen Film, der mich in jungen Jahren beeindruckt hat.

Welch bittere Tränen hatte ich vor vier Jahrzehnten vergossen, als Paul hilflos mit ansehen musste, wie das Schiff, auf dem sich die Liebe seines Lebens befand und die er nun endlich wiedersehen sollte, vor der Küste unterging. Und doch war ich der Meinung, die Liebe sei den aus ihr resultierenden Schmerz wert, der ja nur deshalb existierte, weil ihm ein anderes, schönes und offenbar erhabenes Gefühl vorausgegangen war, welches mir damals noch unbekannt war, um das ich die unglücklich Liebenden aber bei aller Tragik beneidete.

In den folgenden Jahren las ich so manche Liebesgeschichte und erkannte, dass ich mit meiner Intuition, die traurigsten seien zugleich auch die schönsten, nicht alleine dastand.

Die Frage stellt sich noch immer: Rechtfertigen hochfliegende Gefühle das Risiko, dass einem eines schönen Tages das Herz drüber zerbrechen könnte? Vor vierzig Jahren hätte ich keine Sekunde gezögert, mit ja zu antworten.
Und heute?
Heute sehe ich die Sache ganz pragmatisch und würde sie wiederum bejahen. Sollte mein Herz nämlich dereinst einen Sprung bekommen, dann klebe ich es einfach wieder zusammen. Geklebte Sachen, das zeigt die Erfahrung, halten oft besser als neuwertige; sie sind praktisch nicht totzukriegen.

Und stärker als zuvor sind sie allemal.

Dieser Beitrag wurde unter auf abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Von der Liebe

  1. mrsweasly schreibt:

    ich würde auch das risiko des gebrochenen herzens eingehen. kein augenblick kann man dir nehmen jeder ist eine erinnerung.

  2. Anhora schreibt:

    Geklebtes ist meist das, was häufig benutzt wird. Und welchen Sinn hätte ein unbenutztes Herz? Das wär auf jeden Fall schlimmer als ein geklebtes.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s