Fehlgeleitet

„Ach, komm – du bist alt und ich hab schon einen Freund“, meint der Teenager ungerührt und greift zum Löffel. „Also lass uns reinhauen.“ Das tun wir dann auch und lassen es uns schmecken.

 Ein wenig jedoch wird die Schlemmerei getrübt von der bangen Frage, die mich seither nicht mehr loslässt: „Wo genau ist im Laufe meiner erzieherischen Bemühungen der entscheidende Fehler passiert…?!“

Dieser Beitrag wurde unter dazwischen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Fehlgeleitet

  1. runningtom schreibt:

    Was da wohl das Gesprächsthema vor dem „Löffel in das Dessert tauchen“ war?

  2. Flohnmobil schreibt:

    Nirgends, es geht nichts über aufrichtige Menschen mit einem gesunden Appetit. 😉

  3. notiznagel schreibt:

    Ich erkenne keinen Fehler?

  4. Inch schreibt:

    Ich gebe dem Müller Recht. Ich sehe auch keinen Fehler

  5. schreibschaukel schreibt:

    Mann, Mann, Mannn …Leute!
    Der Fehler liegt darin, dass die Bemerkung des Teenagers impliziert, wir Frauen müssten auf unsere Figur achten, um einem Mann zu gefallen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s