Was für ein Zirkus

Obwohl die Schule manchmal auch der reinste Zirkus ist; eine Woche in einem zu leben ist schon etwas anderes. Wenn von den Örtlichkeiten, den Zirkusleuten und selbst vom zunehmend besseren Wetter her alles optimal ist und auch die Stimmung unter den frischgebackenen Artisten stimmt, dann ist eine solche Woche nichts weniger als ein tolles, unvergessliches Erlebnis.

Gut – der Erfolg eines jeden Artisten muss hart erkämpft werden und so steigt der Bedarf an Coolpacks, schmerzstillenden Salben und tröstenden Worten täglich. Ob man vom Balancierball fällt, den Finger unterm Rhönrad einklemmt (autsch!!!), sich beim zu schnellen Runterrutschen zwischen Zirkuskuppel und Erdboden am Tuch Verbrennungen holt oder schlicht das Diabolo auf den Kopf statt wieder auf die Schnur kriegt – weh tut es immer.

Die eine oder andere Träne wird aber nicht bloss deswegen verdrückt, denn so schön ein Klassenlager ist, den einen oder die andere plagt das Heimweh aufs Schlimmste. Dies äussert sich in diffusen Schmerzen, gegen die keine Arznei hilft, geröteten Augen und steigender Unruhe. Wer selbst nie Heimweh hatte, kann das Elend, welches es auszulösen vermag, nicht in seiner vollen Grösse erfassen. In ganz üblen Fällen hilft dann wirklich nur noch eines, nämlich dem Weh nach- und heimzugehen.

Wenn aber am letzten Abend in der Manege die Lichter angehen, die Musik spielt und ein ganzes Zelt gefüllt mit erwartungsvollen Eltern gespannt der Aufführung beiwohnt, dann sind die kleinen und grossen Schmerzen vergessen. Die Artisten wachsen über sich selbst hinaus und die Zuschauer kriegen trotz Hitze Schüttelfrost vor lauter Gänsehaut.

Wie gut, dass es den Zirkus Mugg und sein klasse Team gibt, das mit viel Herzblut und Liebe noch manches Kinderherz höher schlagen lassen wird.

Zirkus Mugg:       lachen – staunen – erleben

Dieser Beitrag wurde unter auf abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Was für ein Zirkus

  1. runningtom schreibt:

    Ist ja eine erlebnisreiche Woche gewesen. Hoffentlich erinnern sich alle die dabei waren noch lange und gerne daran. War eine gute Idee das zu machen.

  2. Flohnmobil schreibt:

    Und welches Kunststückli hast du aufgeführt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s