Besser Magenweh als Liebesschmerz

Wieso heisst es eigentlich „Liebe geht durch den Magen“? Dem Schätzi ging es kürzlich umgekehrt; sein Magen musste durch – um der Liebe und um des Teenagers willen. Das kam so:
Zu zweit hatte man sich auf einen gemütlichen, kuscheligen Abend geeinigt. Zu Hause. (Da zu Hause an diesem Abend bei mir war, war ich zum ersten Teil, wo es ums Essen ging, auch eingeladen, weshalb ich an dieser Stelle aus erster Hand berichten kann.)

Wie hatte sich der Teenager darauf gefreut, das Schätzi zu bekochen! Hatte geplant und eingekauft. In Erwartung der nicht ganz kurzen Vorbereitungszeit hatte ich vorgängig eine Gemüsesuppe gekocht, um den ärgsten Hunger zu stillen, worüber der Teenager und ich froh waren.
Nicht so das Schätzi: Es mag keine Gemüsesuppe.

Nach der Stärkung mit der Suppe ging der Teenager weiter ans Werk und bald stand die Platte mit dem wohlgeformten Sushi (寿司)auf dem Tisch. In unserer anfänglichen Freude bemerkten der Teenager und ich gar nicht, dass das Schätzi sich zurückhielt. Ein Licht ging uns erst auf, als es kläglich nach einem Jogurt verlangte; ganz offensichtlich schmeckte ihm Sushi nicht.
Dafür habe ich übrigens ein gewisses Verständnis. Um ehrlich zu sein: Mir ist eine Bratwurst auch lieber. Weil aber Liebe durch den Magen geht (!) und der Teenager Sushi liebt, liebe ich es auch. Ich liebe den Teenager eben schon ein paar Jahre länger als das Schätzi dies tut und … es wird auch noch auf den Geschmack kommen, das Schätzi.
Vorderhand beschränkt sich seine Liebe allerdings auf den Teenager und da bleibt für das Sushi nichts mehr übrig.

Aus dem kuscheligen Abend wurde übrigens nichts, weil das Schätzi Bauchschmerzen bekam. Leider. Aber vom Sushi, da sind wir uns einig, kann es nicht gewesen sein.

Dieser Beitrag wurde unter dazwischen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Besser Magenweh als Liebesschmerz

  1. Flohnmobil schreibt:

    Das mit dem gemeisamen Sushi-Essen werde ich mir nochmals gründlich überlegen müssen. Nicht, dass mir nachher die Liebe gekündigt wird.

  2. schreibschaukel schreibt:

    Wenn sie genügend gross ist, kann ihr auch Sushi nichts anhaben. 😉

  3. Anhora schreibt:

    Danke für das Outing! Ich mache mir aus Sushi auch nichts, aber wenn man das zugibt, klingt man ein bisschen out!
    Bratwurst ist eine Alternative, aber nur wenn sie richtig heiß ist. Die Wurst an den Imbissständen wird leider immer lauwarmer…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s