Für(s) Archive

Ich rechne es dem Teenager hoch an, dass er mit mir zu dem Konzert gegangen ist. Wo er doch nachträglich erfahren hatte, dass auch einige seiner Klassenkameraden da sein würden! Trotzdem zogen wir zusammen los, um in die wechselhaften und überraschenden Klängen von Archive einzutauchen und dergestalt zur feiern, dass die Maturarbeit endlich gebunden auf dem Tisch lag.

Ich war dann auch tatsächlich eins der älteren Semester auf dem Konzert, was aber nicht weiter störte (es war ja dunkel). Was aber störte, mich jedenfalls, war der Lärm. Nicht der von der Band (die zwischendurch auch nicht wenig machte, denn gerade die fulminanten Gegensätze und die damit verbundenen Rhythmuswechsel sind, es, die die Band so gekonnt hinkriegt) sondern der vom Publikum, das sich verhielt, als sei es an einer Party. Ständig drängelten irgendwelche Leute mit Bierbechern in der Hand vorbei und ringsum unterhielt man sich lautstark, während die Band auf der Bühne ihr Bestes gab. Ich musste erkennen, dass ich – auch wenn mir die Musik an sich gefällt – nicht mehr zu einer Generation passe, die den Musikern so wenig Respekt zollt. Mich jedenfalls störte es, dass ich die leiseren Töne der Band aufgrund des Umgebungslärms nicht geniessen konnte.

Es wäre ein sehr gutes Konzert gewesen. Die Musiker spielten perfekt und die beiden Sängerinnen beeindruckten mit ihren gewaltigen Stimmen, zumal man sie der einen, die fast zerbrechlich wirkte, nicht zugetraut hätte. Schade. Und so lege ich dieses Erlebnis ein bisschen bekümmert in mein Erinnerungsarchiv und höre mir in Zukunft Archive wieder in aller Ruhe an – zu Hause.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter ab abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Für(s) Archive

  1. runningtom schreibt:

    Die Zeiten ändern sich halt.. definitiv…

  2. schreibschaukel schreibt:

    Aber …gute Musik gibt es immer wieder. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s