Katzenweihnacht


 

Es gab da eine rote Katze,

Die hob ganz frech die linke Tatze

Und fragte den heiligen Nikolaus:

„Hast du im Sack für mich ’ne Maus?“

 

Der gute Mann – er guckte besorgt

Und schalt die Mieze gleich vor Ort:

„Lass mir die Mäuslein bloss in Ruh‘,

Sie feiern Weihnachten – grad wie du!“

 

„Friss du mal lieber aus der Dose,

auf dass man weiter dich liebkose.

‚Nen Mäusefresser mag ich nicht,

Drum schleich dich jetzt, vorlauter Wicht!“

Der Inhalt dieses Werks von zweifelhafter Qualität ist frei erfunden. Nicht von mir!!! (Anmerkung des Co-Autors).

Dieser Beitrag wurde unter dazwischen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Katzenweihnacht

  1. Flohnmobil schreibt:

    Lieber Fieldo, lass endlich die Katze aus dem Sack,
    Wie hältst du es bloss aus mit diesem Pack?

  2. Renate schreibt:

    ‚Ne gute Frage – mein lieber Mann…
    Weil ich die Dose nicht öffnen kann?!

  3. Flohnmobil schreibt:

    Jetzt merk auch ich’s – wie sonnenklar.
    Aber ist Dosenfutter wirklich so wunderbar?

  4. Renate schreibt:

    Mein Appetit ist schwer zu stillen
    und dank der Dose kann ich chillen.

  5. Flohnmobil schreibt:

    Du enttäuschst mich, ich hätte gedacht
    du frisst echte Mäuse zum Znacht.

  6. Renate schreibt:

    ICH DARF JA EBEN NICHT!!!

    😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s