Eindrückliche Begegnung

 

Als ich in die Tierarztpraxis trat, wo ich jeweils das Luxusfutter für den Co-Autor dieses Blogs kaufe (der es übrigens gar nicht verdient, weil er zurzeit etwas schreibfaul ist), schwante mir übles. Mehrere Tiere warteten schon, ihre Menschen im Schlepptau, doch hinter der Theke war niemand zu sehen. Ausser der Katze, die darauf sass, und offenbar vorübergehend Dienst tat. Sie begrüsste mich wärmstens, blickte mir tief in die Augen, forderte mich auf, sie zu streicheln und bekundete ihr Wohlgefallen an meinem gehorsamen Verhalten, indem sie zu schnurren begann. Sie hatte eine auffällige Zeichnung in drei verschiedenen Farben und bewegte sich mit einer ihr ganz eigenen Eleganz und Achtsamkeit. Am meisten aber beeindruckte mich ihre Gelassenheit, war sie doch ungeachtet der diversen Hunde und Katzen, die alle sehr nervös wirkten, Herrin der Lage.

Ich spielte gerade mit dem Gedanken, bei ihr meine Bestellung aufzugeben, als mir eine Tierbegleiterin ins Wort fiel. „Sie müssen klingeln“, riet sie mir, „sonst kommt niemand. Notoperation.“ Das letzte Wort warf sie mir zusammen mit einem bedeutungsvollen Blick zu. Ich fing es geistesgegenwärtig auf, ohne es fallen zu lassen, scheute mich aber dennoch zu klingeln. Ich störe nicht gern. Schon gar nicht während Notoperationen.

Das war auch gar nicht nötig. Beherzt hob die vierbeinige Empfangsdame ihre rechte Pfote und tippte damit gegen die Glocke. Kurz darauf erschien ein junges Mädchen, das mir umgehend das Gewünschte holte, während ich mich herzlich bei der Katze bedankte. Was für ein schönes, kluges Wesen sie doch war. Wie souverän sie wirkte! Huldvoll nahm sie meine Dankesbezeugungen entgegen, wandte sich dann um und schritt auf leisen Pfoten davon. Erst jetzt fiel mir auf, dass sie keinen Schwanz hatte, nicht einmal einen klitzekleinen Stummel.

Mit welchen Augen hätte ich sie wohl gesehen, wenn mir dieser „Mangel“ als erstes aufgefallen wäre?

Dieser Beitrag wurde unter auf abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Eindrückliche Begegnung

  1. Renate schreibt:

    😉 (ich zwinker‘ dann einfach mal zurück, weil mir sonst nichts in den Sinn kommt…)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s